SCHREIBWERKSTATT

                                        SopHusArt

                              Oder "ZEIT" für Poesie...

 

Sophus ist das Müllsammel-und Sortierhaus in Hyltabyn/Schweden.

 

Ausgelesene "Die ZEIT " zerschnitten und neu arrangiert in diesen etwa Streichholzschachtelgroßen Leporellos. 

Die Bilder rechts und links zeigen das vordere und hintere Deckblatt.

Das Textbild zum Lesen vergrößern. 

FARBKARTENPOESIE

Vor einiger Zeit fand ich im Baumarkt Musterkarten für Wandfarbe mit schönen fantasievollen Titeln.

Der ideale Ort für meine gesammelten Wörter...

Anklicken zum Vergrößern.

 

GEDACHT, GEFÜHLT UND AUFGESCHRIEBEN

 

 

Jahreswende

ein Licht

dann ein Schatten

etwas Dunkelgraues

und das Sonnengelbe

wie wir`s immer hatten

jedes Jahr dasselbe

Mal ein flaues

Gefühl im Magen

Dann Schmetterlinge

im selben

an Sonnentagen

Freundschaftsringe

und Scheidungsrichter

traurige Minen

dann Clownsgesichter

Freude und Trauer

Vergehen und Dauer

ein Jahr wie-

na ja-

das andere war.

Ina

 

Schönheit

ist nur ein kleiner Moment

von großer Bedeutungslosigkeit.

Die Aussage aber bleibt,

Ausdruck, Licht und Wärme.

Sind sie nicht da

- wird`s hässlich.

Ina

 

 

Die Hitze der Jahre

lässt meine Aussenhaut

träge, wie Wachs

zu Boden fließen.

Mit Spannung

erwarte ich

den flammenden Kern

darunter.

 Ina

Lieber Einklang,

ich habe dich gefüttert

mit innerer Ruhe und Zufriedenheit.

Doch immer nur zeigst du dich

in Zurückgezogenheit.

Du riechst nach Papier und Farbe

und lebst von der Collage

immer neuer Ideen.

Du sprichst zu mir

im Wechsel von Musik und Stille.

Worte und Gedanken brauchst du nicht

für deine schönsten Bilder.

 Ina

 

Text entstand nach der Methode Clustering- kreatives Schreiben.

Nach einem Buch von Gabriele L. Rico, "Von der Seele schreiben"

FUNDSTÜCKE

Zerreiß`deine Pläne,

sei klug

und halte dich an Wunder.

Sie sind lang schon

verzeichnet

im großen Plan.

Jage die Ängste fort

und die Angst

vor den Ängsten.

 

Mascha Kaleko

Gerade gelesen und spontan dreimal nochmal...

 " Eines Morgens nahmen die Gegner des Sommers einen sinnlichen Duft wahr, der das Herz befreit und eine Sehnsucht nach lyrischen Weiten weckt, die jenseits der Nichtigkeiten der Welt bestehen."

 aus "Über mich sprechen wir ein andermal" von Edna Mazya

 Auch ein einziger Satz kann schön und farbig sein, wie ein Bild...