geflochtene Körbe und Schalen

...und das ein oder andere Flechtwerk. Was man aus Peddigrohr und Weide kennt, lässt sich auch aus Papier herstellen. Durch die Beschaffenheit der Papierröllchen ist die Verarbeitung einfacher, die Robustheit aber vergleichbar mit den herkömmlichen Materialien. Trotz Versiegelung sollten die entstandenen Werke jedoch möglichst im Innenbereich zum Einsatz kommen.

 

 

 

Osternostalg-ei

Reichlich Platz für Eier und Schokohasen ist in diesen Körben aus unserer Tageszeitung.

Immer wieder Vintage...

Nimm mich mit, Kapitän....

 

Der erste Versuch. Eine Korbtasche aus Zeitungspapier mit Serviettendecoupage. Wobei das Motiv nicht so geeignet war.

 

In Arbeit sind nun Osterkörbe in ähnlicher Form, zu sehen demnächt in diesem Theater...

 

Vogelfrei und Ladylike

Auch aus Zeitungspapier entstanden die Vogelkäfige und die Körbe.

Zusätzlich ziert ein Frauenportrait aus einer 40er Jahre-Zeitschrift den Deckel des türkisfarbenen Korbes. 

 

Kunterbunte Aufbewahrung

Korb aus Werbeprospekten

verkauft
verkauft

"Frei nach Schnauze"-flechten mit vorher gefärbten Röllchen