Schmuck

Ein Diamant ist unvergänglich... ja,klar, wissen wir doch. Aber macht nicht gerade Vergänglichkeit die Dinge des Herzens besonders wertvoll?

Papier, beschrieben, bedruckt, bemalt. Abgelegter Schmuck wird neu arrangiert und eingebunden in die  Geschichten, die im Inneren schlummern.

Gefasst wie ein Juwel, aber dennoch eigentlich ein "Abfallprodukt".

Individuell und einzigartig ist, was sensibel ist und vielleicht auch nicht von ewiger Dauer.

2019

                                             "ZEIT" für Schmuck

 

                  Schöne Fotos aus der "Zeit" in Schmuck verwandelt.

3-reihiges Collier.

Papierkugel geformt aus einem Foto der Mondoberfläche aus der "Zeit".

Kombiniert mit einer Metallkugel und matten Glasschliffperlen- für jeden Monat eine.

"Gustav Klimt"

 

Papierkugel geformt aus einem Foto aus der "Zeit".

Motiv von Gustav Klimt.

 

Begleitet von goldenem Gestirn und den 12 Monden...

 

Als 3-reihiges Collier von feinen Damen am Halse zu tragen.

                           "ZEIT" für Herzen

 

geschichtetes Zeitungspapier verleimt, geschliffen und versiegelt. 

                                                 Wabi-Sabi

 

steht in Japan für das Unperfekte. Papierperlen aus gerissenem Papier, vorher bemalt.

Eingetütet

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Den Plastiktüten wurde ja nun endlich der Kampf angesagt.

Aber die braunen Papiertüten müssen ja auch irgendwo bleiben-

tragen wir sie doch einfach am Hals...

 

 

 

 

 

... oder am Handgelenk!

ALl DIe Perlen

 

woraus die wohl sind...?? Aufgefädelt jedenfalls auf Seidencollier.

2018

Aus den abgelegten Kalendern, den Rückpappen vollgeschriebener oder -gemalter Blöcke, Zeitschriften und Papierresten aller Art entstehen gerade neue Schmuckstücke. Colliers, Broschen, Ringe...

Inspiration durch Sommertage am Meer.....

 

                                                                        Meerglas und Papier

 

Sommerfundstücke vom Nordseestrand.

Von Meer und Sand und von der Zeit geschliffen

Alter und Herkunft unbekannt.

Gebettet in Schichten von Papier, Farbe und Blattmetall.

Geheimnisträger...

 

2017

                                                         Jahresringe

 

Ein Jahr wie eine Muschel. Sich langsam öffnend im Verlauf der Monate, offenbart sie allmählich die Ereignisse in ihrem Inneren. Und das sind nicht immer Perlen...

 

Ringe aus Streifen von Meldungen und Bildern der vergangenen 12 Monate. Geschichtet, mehrfach geschliffen und versiegelt.

Ein Jahr ganz leicht und klein, am Finger zu tragen.

Trotzdem robust und haltbar, schön noch dazu.

Wären doch alle Jahre so...

Gold, Silber, Altpapier...

wie geht das zusammen?

Gerollt, gewickelt, geschichtet und lackiert. Glasperlen, funkelnde Schliffperlen und Metallelemente dazu-

schon kann man sich Möbelkatalog oder Zeitung dekorativ um den Hals hängen.

So entstehen wirkliche Statementketten.

"Funkelmaus" oder "Ach, wie schmuckelig"

Aus alten Kinderbüchern und nostalgischen Illustrationen entstanden

kleine "Colliers" und Fädelketten. Papierperlen, geschichtete Anhänger und  Glasperlen bringen Farbe in die grauen Wintertage. Ich habe sie auf stabile Nylonperlenschnur gezogen, damit sie reißfest sind und mit zierlichem Magnetverschluss zur Sicherheit ausgestattet. Die wasserfeste Versiegelung sorgt für lange Haltbarkeit und besteht aus speichel- und schweissfestem Spielzeuglack.

Ringe

Ein Experiment. Aus  geschichtetem Papier - Buchseiten, Magazine, bemaltes Papier...- sind Fingerringe entstanden von erstaunlicher Stabilität. Durch wiederholtes Schleifen und Versiegeln werden sie zu einem besonderen Schmuckstück.

Buchseiten und Aquarellpapier
Buchseiten und Aquarellpapier
eine schmalere Version
eine schmalere Version
Katalogseiten
Katalogseiten
Poseidon?
Poseidon?
Bedrucktes Aquarellpapier
Bedrucktes Aquarellpapier
Aquarellpapier geschliffen
Aquarellpapier geschliffen

Wandschmuck oder Big in Japan

An kalten Frühlingstagen wächst die Sehnsucht nach lauen Sommernächten...

ein bisschen auch nach Flatterkleidern, Shirts, Jäckchen - und schönen Accessoires.

Neue Schmuckstücke aus Papier, mal robust, mal federleicht und zart, sind entstanden, oder noch in Arbeit.

Die Statementketten sind gefädelt aus gewickelter Tapete mit schmückendem Beiwerk. Sorgfältig versiegelt halten sie auch einem Regenschauer stand. Der uns selbstverständlich im richtigen Moment erspart bleiben wird.

Auch die kleinen, feinen, zarten Japanpapier- Anhänger sind vor Nässe geschützt, möchten aber ihren ganz eigenen Auftritt. Gerne mal im kleinen Schwarzen.

 

Aus einseitig bedrucktem Papier, von Hand bemalt in Batikoptik- mal sehen, was draus wird...
Aus einseitig bedrucktem Papier, von Hand bemalt in Batikoptik- mal sehen, was draus wird...

Summer Jam

Aus Tapeten, Druckerpapier, bemaltem Zeichenpapier. Aus Zeitschriften, Flyern, Perlen, Kordeln, Bändern entstanden sind diese einzigartigen Statementketten.

Sehnsucht nach Sommer, Sonne, Leichtigkeit begleiteten das Anfertigen und die Fantasie schob ihre eigenen bunten Bilder vor das Grau in meinem Fenster.

Streetlife und Beachclub, Partys am Strand und glamouröse Feste- jeder mache sich seinen eigenen Sommer. Den passenden Schmuck jedenfalls habe ich schon.

 

Die Inspirationen für die Tapetenperlen stammen von www.paperbeadpatty.com, wo ich auch das durchaus hilfreiche Werkzeug hierfür kaufte. 

Origami

"Mitsouko" Origami aus Japanpapier, lackiert und auf Golddraht.
"Mitsouko" Origami aus Japanpapier, lackiert und auf Golddraht.
Origamianhänger aus gelacktem Japanpapier an Golddraht
Origamianhänger aus gelacktem Japanpapier an Golddraht

2016

Anhänger aus geschichtetem Papier
Anhänger aus geschichtetem Papier
"Goldfisch", Collier aus Aquarell und Magazin
"Goldfisch", Collier aus Aquarell und Magazin
Collier mit geschichtetem und geschliffenem Papieranhänger, "Torremolinos"
Collier mit geschichtetem und geschliffenem Papieranhänger, "Torremolinos"
"Ibiza Hippie" Papier-und Glasperlencollier
"Ibiza Hippie" Papier-und Glasperlencollier
geschichtetes Papier mit Glasperlen - verkauft-
geschichtetes Papier mit Glasperlen - verkauft-